Pole-Portionen

Für einen besseren Halt an der Stange

Wenn du feuchte oder schwitzige Hände hast, solltest du dir ein Handtuch zum Pole-Dance-Training mitnehmen. Ein prima Pole-Power-Tipp gegen rutschige Hände ist das Produkt „Dry Hands“, das für einen besseren Grip an der Pole-Dance-Stange sorgt.

„Dry Hands“ wird dünn in die Handflächen aufgetragen und verteilt. Es schmiert nicht und ist nicht klebrig, außerdem hinterlässt es keine Rückstände an Stange oder Haut wie etwa Magnesiumpulver.

„Dry Hands“ sorgt sogar für eine super Griffigkeit an dickeren oder unbeschichteten Stangen. Und es ist nicht nur für die Handflächen gedacht, „Dry Hands“ kann auch super am Bauch oder an den Beinen aufgetragen werden.

„Dry Hands“ ist es sehr ergiebig und auch Profisportler aus den Bereichen Golf, Tennis, Turnen und Gewichtheben setzen auf den Grip-Verstärker.

„Dry Hands“ ist zwar nicht das günstigste Grip-Mittel, aber viele Pole-Tänzerinnen, die es einmal ausprobiert haben, möchten nix anderes mehr.

„Dry Hands“ ist vor allem im Sommer top, wenn die Hände schwitzen.

Dry Hands für Pole Dance

Hinterlasse einen Kommentar

*